Parodontitis: Entzündetes Zahnfleisch schadet der Allgemeingesundheit

Parodontitis ist neben Karies eine der häufigsten zahnmedizinischen Erkrankungen. Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakteriell verursachte Infektion des Zahnhalteapparates, betroffen sind das Zahnfleisch und der Kieferknochen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass unbehandelte Entzündungen des Zahnfleisches negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen haben können. Parodontitis kann den Verlauf von Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich negativ beeinflussen, das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls ist deutlich erhöht. Bei Patienten mit Diabetes führt eine unbehandelte Zahnfleischerkrankung zu einem Anstieg des Blutzuckerwertes. Die Behandlung der Parodontitis hat einen positiven Effekt auf die Einstellung der Blutzuckerwerte. Bei Frauen kann eine unbehandelte Zahnfleischerkrankung zu einer erhöhten Rate an Frühgeburten und zu reduziertem Geburtsgewicht des Babys führen.

Parodontitis erhöht Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall

Diese Ergebnisse verdeutlichen erneut, wie wichtig die frühzeitige Behandlung einer Zahnfleischentzündung ist. „Erkrankungen des Zahnfleisches sind behandelbar, die moderne Zahnheilkunde bietet hier verschiedene Möglichkeiten. Dazu gehören neben den vorbeugenden Maßnahmen wie die professionellen Zahnreinigungen, komplexe, ursachengerichtete und individuelle Behandlungskonzepte der systematischen Parodontitistherapie mit der initialen antiinfektiösen Phase und dem anschließenden kontinuierlichen Infektionsmanagement zur langfristigen Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnhalteapparates.“, so Dr. Isabelle Kurek-Schmidt, Zahnärztin in Sigmaringen mit dem Master of Science in Parodontologie.

Erste Signale: Zahnfleischbluten bei Zähneputzen

Der Verlauf einer Parodontitis bleibt in seinen frühen Stadien oftmals unbemerkt. Zahnfleischbluten beim Zähneputzen wie auch gerötetes Zahnfleisch können erste Anzeichen für eine beginnende Zahnfleischentzündung sein. Einen wichtigen Baustein für die Zahngesundheit bildet neben einer entsprechenden Therapie die professionelle Zahnreinigung zur Vorbeugung. Ziel der Therapie ist es die krankheitsauslösenden Mikroorganismen dauerhaft zu eliminieren, um eine zahnfreundliche Mundflora wiederherzustellen und bleibend zu stabilisieren.

Moderne Zahnheilkunde & Langjährige Erfahrung
Hochwertigkeit & Herzlichkeit
Technik & Menschen